Links

Nie aufgeben! Beständig trainieren. Dann kriegt dich keiner unter.

Buch Berthold Hennrich „Mit 17 in den Krieg. Erlebnisse an der Russland-Front im 2. Weltkrieg“.

Hier könnt Ihr digital und kostenlos das gesamte Buch lesen:

https://samurai-today.de/files/Buch_Russland-%20letzte%20Fassung-16-05-2012.pdf

Buch Berthold Hennrich „Mit 17 in den Krieg. Erlebnisse an der Russland-Front im 2. Weltkrieg“.
Dein Wille ist entscheidend!

Widerstände brechen ist stets Willenssache. In der Kampfkunst wird dies trainiert an Materialien. Bruchtests werden durchgeführt, damit der Wille gestärkt wird. Denn wer seine Ängste überwindet, wird selbstbewusst. Und dieses Selbstbewusstsein aus dem Training überträgt sich auf das Leben. So können Lebenssituationen besser bewältigt werden. Und wenn du einen „Berg“ Steine vor dir hast, die du zerschlagen sollst, dann ist das für den Schmied der tagaus tagein mit der Hand Hammer und Amboss bearbeitet einfacher als für einen Schreiberling (wie ich, Bernhard Hennrich, es bin), der tagaus tagein Stift und PC-Tastatur bedient. Jetzt rate aber mal, wer mehr Willenskraft aufbringen muss: Schmied oder Schreiberling? Kraft ist gut und wichtig. Aber letzten Endes ist der Wille entscheidend!

https://www.youtube.com/watch?v=rwvQdAugqIs

Dein Wille ist entscheidend!
Fitness Zuhause

Dieses Video habe ich Anfang März 2020 für meine Schüler in Youtube eingestellt, damit sie während der Corona-Pandemie Trainingsanleitungen für Zuhause haben. Technisch ist das Video sicher kein Meisterwerk. Aber darum ging es mir auch nicht. Und da ich damals große Knieschmerzen hatte, wollte ich den Clip auch nicht ein zweites Mal drehen. Und es ging ja auch nur um die Vermittlung der Übungen.

https://www.youtube.com/watch?v=J6uLbBAa4Yw

Fitness Zuhause
Taekwondo-Kampfkunst-Techniken

In unserem Leben dreht sich alles um Energien! Ohne Energie geht nichts. Deshalb ist es wichtig, sich stets mit der Frage zu befassen: Woher kommt die Energie und wie setzen wir sie frei? ... wer weiß, welche enorme Kraft und Energie ein Mensch freisetzen kann, der ist in der La-ge, Großes zu leisten. Wussten Sie beispielsweise, dass der menschliche Knochen fünfmal stärker ist als Stahl? Bei Kampfsportvorführungen wird oft gezeigt, wie stark unsere Knochen sind. Da werden Bretter und Flusskieselsteine mit der Hand oder dem Fuß zerschlagen. Wenn unsere Kochen nun fünfmal stärker sind als Stahl, heißt das nicht, dass ich mit der Hand eine Stahlplatte zerschlagen kann. Unterstellen wir einmal, der Mensch würde bei verstärkter sportlicher Be-wegung und vernünftiger Lebensweise 100 Jahre alt werden. Ein Roboter, aus Stahl erstellt, hätte da beispielsweise als Bodenturner keinen so guten Haltbarkeitswert. Das Material würde bei der Beanspruchung über die Jahre brüchig werden. Der menschliche Kno-chen dagegen, regeneriert ständig. So heißt es bei-spielsweise in dem Buch »Anatomie Atlas« von Thomas O. McCracken: »Knochen bestehen aus lebenden Geweben, die Kalzium und andere Minerale speichern und Blutzellen bilden. Das Knochengewebe enthält Zellen und diese umgebende Knochenkittsubstanz (Matrix), die sich ihrerseits zusammensetzt aus ca. 35 % Protein, vor allem Kollagen (sorgt für Biegsamkeit), und etwa 65 % Mineralsalzen, vor allem Kalzium- und Phosphatsalzen, die für die Härte der Knochen wichtig sind. Diese Kom-bination macht Knochen fünfmal so stark wie Stahl.«

https://www.youtube.com/watch?v=zLIsn5nrznM

Taekwondo-Kampfkunst-Techniken
Echte Freunde gehen gemeinsam "durch dick und dünn".

Freunde brauchen keine Reglementierungen und Vorgaben. Sie verstehen sich. Auch ohne Worte. Denn sie liegen auf der gleichen Wellenlinie. Einem Freund kannst du vertrauen. Denn er ist stets für dich da. Auch wenn er nicht in deiner Nähe wohnt. Kurzum: Ein Freund ist ein wahrer Freund, wenn er mit dir durch “dick und dünn" geht. Und bei vielen Freunden braucht es immer Macher, die voranschreiten. Sonst funktioniert nicht viel. Und in Europa waren die Macher Frankreich und Deutschland. Auch heute noch. Daran erinnern die zwei Pylonen vom Europadenkmal Berus. Wenn die Menschen dieses Denkmal ehren, bleibt die Freundschaft in den Herzen der Menschen erhalten.

https://ueberherrn.de/freizeit-kultur-tourismus/sehenswuerdiges/europa-denkmal/

Echte Freunde gehen gemeinsam "durch dick und dünn".
Gutes Taekwondo in Saarbrücken

Taekwondo hat einen großen Einfluss auf die Charakterbildung! Traditionelle, kontaktlose Kampfkunst stärkt die Kondition, bringt Körperbeherrschung, Dynamik und macht den Kopf frei für das Wesentliche. Ängste und Aggressionen werden abgebaut - Selbstvertrauen und Willenskraft gestärkt. Erhöhte Konzentrationsfähigkeit und Durchhaltevermögen wirken posi-tiv auf schulische, berufliche und private Leistungen. Hilfsbereitschaft, Respekt, Höflichkeit und Fairness sind die Grundlage für ein gutes Miteinander im Übungsraum und werden so auf alle Lebensbereiche übertragen. - mit Taekwondo könnt Ihr jederzeit beginnen - alle im CJD sind teilnahmeberechtigt - alle trainieren gemeinsam, - Kampfsportvorkenntnisse sind nicht erforderlich - Jeder kann am Taekwon-Do-Training teilnehmen. Egal ob Frau oder Mann, jung oder alt. Es gibt keine Einschränkung, man muss nicht besonders gelenkig oder kräftig sein. - Da traditionelles Taekwon-Do kontaktlos ist, ist es in jedem Lebensalter möglich zu beginnen. Also - auf ins Training!

https://www.taekwondo-saarland.de/

Gutes Taekwondo in Saarbrücken
Konzentration

Sich ablenken lassen, das kann im Kampf das Ende sein. Ein Kämpfer muss deshalb voll konzentriert bei sich, bei seinem Gegner und bei seiner Technik sein. Konzentration bedeutet höchste Aufmerksamkeit. Wenn du deine Gedanken zum Beispiel ausschließlich und vollständig auf eine Sache, auf einen Ablauf, auf einen Menschen ausrichtest, dann bist du konzentriert. Menschen und Dinge, die uns sehr wichtig sind, vergessen wir nicht. Wir vergessen meist das, was uns weniger bedeutet. Wenn wir also unsere Konzentration vergessen, dann ist uns diese in diesem Moment weniger wichtig. Und zwar deshalb, weil das, was wir gerade tun, für uns unwichtig ist. Aber – ob etwas wichtig oder weniger wichtig ist, das wird auch durch die Folgen bestimmt. Und die können mitunter größer sein, als wir vermuten. Wir sollten stets bemüht sein, ein Höchstmaß an Konzentration zu haben. Deshalb denke stets daran: der wichtigste Mensch in deinem Leben sollte immer der Mensch sein, der dir gerade gegenüber steht. Konzentriere dich auf diesen Menschen!

https://www.youtube.com/watch?v=G5Utu6_fQAs

Konzentration
Ein Zauberer mit viel Herz.

Du suchst einen Zauberer für (Kinder-) Geburtstag, Hochzeit, Vereinsfeier, Betriebsfest, Stadtfest oder zu anderen besonderen Anlässen? Rainer Stürmer zaubert überwiegend im Saarland, in Rheinland-Pfalz, im angrenzenden Frankreich und in Luxemburg. Er bietet verschiedene Zauberprogramme an, die individuell nach Ihren Wünschen angepasst werden.

http://www.saarbra-kadabra.de/

Ein Zauberer mit viel Herz.
Der frühe Vogel fängt den Wurm

.. je früher - je besser. Das Video zeigt meine Tätigkeit über 15 Jahre. Das hieß: 5 Uhr morgens aufstehen. 6 Uhr aus dem Hause. 6:20 Uhr auf der Trainingsmatte. Eine Stunde 6:30 Uhr bis 7:30 Uhr intensiv Taekwondo-Training. In der Schule nannten wir das auch Zirkeltraining (= Muskel- und Konditions-Training intensiv. Danach duschen und ab in den Betriebs-Alltag. Oft hatten wir um 9 Uhr Abteilungsleiter-Besprechung. Und wenn ich mich da umschaute, hatte ich manchmal den Eindruck, die Kolleginnen und Kollegen sind noch nicht richtig wach oder sie schlafen noch halb. Jetzt mit 62 Jahren lasse ich es morgens etwas ruhiger angehen. Die Trainingszeiten sind dann oft abends. Aber manchmal überkommt es mich doch noch. Ohne jeden Zwang von außen geht’s dann auf um 5 und anschließend um 6 Uhr ins Training. Macht der Gewohnheit oder nur einfach Kampf gegen den beständigsten Gegner, der nie auf-gibt. Er nennt sich Trägheit. Ihm trete ich auch beständig gegenüber. Aber er wird mich nie besiegen. Besiegen kann mich nur einer. Er nennt sich Tod. Aber ihm werde ich seine Arbeit auch nicht leicht machen. Denn mein Motto lautet: "Nie aufgeben. Beständig trainieren. Dann kriegt Dich keiner unter“. Auch die Gier und Machtbesessenen nicht (Foto: Schauvorführung vor Eltern in einem Jugend-Karate-Trainings-Camp. Links: Hans Jürgen Hillen, Karatemeister, damals 3. Dan und heute 6. Dan; rechts Bernhard Hennrich, damals Karate 1. Dan und heute auch Taekwondo 3. Dan; beide auch Organisatoren des Camps)

https://www.youtube.com/watch?v=wGXcW-zaO8c

Der frühe Vogel fängt den Wurm
Nachschlagewerk: Standfest – Das Manager-Brevier

Im Berchtesgadener Land, in 1680 Meter Höhe liegt in einem idyllischen Gebirgsmassiv von über 2500 Metern die Blaueishütte. Ihren Namen hat sie von dem nahe gelegenen Blaueis. Dies ist der nördlichste Gletscher der Alpen. Bernhard Hennrich, der Buchautor von "Standfest - Das Manager-Brevier", fand dort das Motiv für die Titelseite seines Buches. Es ist ein Baum, der nahe der Blaueishütte steht. Dieser Baum trifft den Kern seines Buches. Denn so wie dieser Baum all die Jahre bestehen konnte, so können auch Menschen im Leben gut bestehen, wenn sie nur wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=22pMlF1-ZbQ&t=2s

Nachschlagewerk: Standfest – Das Manager-Brevier
Von Kampfkunst, Teamgeist und Standfestigkeit

Autor Bernhard Hennrich plädiert für Management mit Menschlichkeit

https://www.kues-magazin.de/von-kampfkunst-teamgeist-und-standfestigkeit/

Von Kampfkunst, Teamgeist und Standfestigkeit